Versandkostenfrei
Versand innerhalb von 24h*
Direkt vom Hersteller
Mitglied im Verband VDMA

Vor- und Nachteile verschiedenster Verschlussmöglichkeiten von Einwurftresoren

Grundsätzlich wird zwischen rein mechanischen Tresorschlössern 
und elektronischen Schlössern für Einwurftresore unterschieden.
Dazwischen gibt es noch kleine aber feine Unterschiede.

Hier eine kurze Übersicht der gängisten Schlossvarianten für Deposittresore. 

  • Schlüsselschloss
  • Schlüsselschloss im 4 Augen Prinzip
  • Elektronisches Pin-Code Schloss
  • Elektronisches Fingerscan / FingerPrint Schloss
  • Kombination aus elektronischen und mechanischen Schloss 

Das Schlüsselschloss 

Sie öffnen und verschließen Ihren Einwurftresor mit einem Doppelbartschlüssel. 

Vorteile

  • Sie müssen sich keinen Pin-Code merken zum Öffnen des Deposittresores
  • Ein "Ausspähen" des Codes ist nicht möglich, da Sie einen Schlüssel verwenden
  • Weitergabe des Pin-Codes durch autorisierte an unautorisierte Personen ist nicht möglich
  • Volle Kontrolle über die Personen die Zugriff haben
  • Kein Batteriewechsel notwendig

Nachteile 

  • Sie haben einen zusätzlicher Schlüssel am Schlüsselbund
  • Jede weitere Person die Zugriff erhalten soll,
    benötigt einen eigenen Schlüssel, der extra angefertigt werden muss
  • Bei Verlust eines Schlüssel muss das Schloss getauscht werden

Schlüsselschloss im 4-Augen-Prinzip

Die Öffnung des Einwurftresors ist nur über das gleichzeitige schließen von
2 verschiedenen Tresorschlössern und 2 verschiedenen Schlüsseln möglich.

Vorteile

  • die Öffnung des Tresors ist NUR durch 2 autorisierte Personen möglich 
  • Sie müssen sich keinen Pin-Code merken, zum öffnen des Deposittresores
  • Ein "Ausspähen" des Code ist nicht möglich
  • Weitergabe des Pin-Codes durch autorisierte an unautorisierte unmöglich
  • Volle Kontrolle über die Personen die Zugriff haben
  • Kein Batteriewechsel notwendig

Nachteile

  • Sie haben einen zusätzlicher Schlüssel am Schlüsselbund
  • Jede weitere Person die Zugriff erhalten soll, 
    benötigt einen eigenen Schlüssel, der extra Angefertigt werden muss
  • Bei Verlust eines Schlüssel muss das Schloss getauscht werden

Elektronisches Pin-Code-Schloss

Sie öffnen und verschließen Ihren Deposittresor mit einem Pin-Code.
Es ist kein Schlüssel notwendig.  

Vorteile

  • Kein zusätzlichen Schlüssel am Schlüsselbund
  • Bei Mitarbeiterwechsel, einfache Codeänderung
  • Kein Schlüsselverlust
  • Unbegrenze Zahl an autorisierten Personen 

Nachteile

  • Einfache Weitergabe des Pin-Codes an unautorisierte Personen
  • Das "Ausspähen" des Pin-Codes durch dritte Perosnen
  • Batteriewechsel notwendig 
  • Einen weiteren Pin-Code / Passwort, welches Sie sich merken müssen 

Elektronisches Fingerscan-Schloss

Sie öffnen und verschließen ihren Einwurftresor mit Ihrem Fingerabdruck und in der Regel
gibt es zusätzlich die Möglichkeit den Einwurftresor ahnand eines Pin-Codes zu öffnen. 

Vorteile

  • Keinen zusätzlichen Schlüssel am Schlüsselbund
  • Sie müssen sich keinen zusätzlichen Pin-Code merken
  • "Ausspähen" des Pin-Codes nicht möglich
    (bei Nutzung des Fingersscans)
  • Bei Mitarbeiterwechsel, einfaches Löschen des Fingers aus dem System
  • Kein Schlüsselverlust

Nachteile

  • Batteriewechsel notwendig
  • nur begrenzte Anzahl an autorisierten Personen möglich 
  • Durch die starke Beanspruchung der Hände (Handwerker, Bäcker etc.) kann es zu Problemen beim Lesen des Fingerabdrucks  kommen und der Zutritt kann dadurch verweigert werden 

Kombination aus mechanischen und elektronischen Tresorschloss

Auch hier handelt es sich um einen Einwurftresor mit einem Schloss im 4-Augen-Prinzip.
Die Öffnung erfolgt über ein Schlüsselschloss und ein elektronischen Schloss. 
Diese Tresorschlösser werden in der Regel nur dort angewandt wo dies zwingend vorgeschrieben wird.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.